Neuigkeiten

Mittwoch, 16. Mai 2018

Lesung in Stangenhagen – Wulf Beleites – Kot und Köter

Auf dem halben Wege zwischen dem, der unterirdischen Sprossachsen eines Liliengewächses wegen, weltbekannten Ort Beelitz in Brandenburg und der, nun ja, auch irgendwie bekannten Clauertstadt Trebbin, liegt das idyllische Örtchen Stangenhagen.

Am Freitag, dem 01.06.2018 ab 20 Uhr wird dort, im Gemeindehaus (14959 Trebbin, OT Stangenhagen, Trebbiner Allee 27) umgeben von Bibern, Fisch- und Seeadlern sowie Kranichen, der Hamburger Journalist, Satiriker und Herausgebern der Zeitschrift Kot und Köter auf Einladung der Partei Die PARTEI über und aus der genannten Zeitschrift lesen. An der Thematik und an Satire interessierte Personen sind herzlich eingeladen.

Um einen möglichst großen Teil der Bevölkerung zu erreichen, wird auf die Erhebung einer Eintrittsgebühr verzichtet. Nur Jens Spahn muss zahlen.

Aus einem beschränkten Sortiment von Getränken können einzelne Flaschen gegen Zahlung mit Geld erworben werden.

Es gibt keine Anwesenheitspflicht (diese gilt lediglich für Mitglieder des Landesverbandes Brandenburg der Partei Die PARTEI).

Wulf Beleites, *1947, durchlief eine harte Journalisten-Dressur – u.a. Nachrichtenredakteur beim Stern, Lokalredakteur und Gerichtsreporter bei der Hamburger Morgenpost, Film-Autor bei der NDR-Satiresendung Extra3.

Doch dann hatte er die pfiffige Idee: Hunderassen „at its best“. Er gründete das Satireblatt Kot und Köter und schöpft seitdem erfolgreich aus dem kynologischen Schmuddelbecken.

NOCHMAL: DER EINTRITT IST FREI – EVENTUELL SOLL ES SOGAR NOCH FREIGETRÄNKE GEBEN!

Veranstaltungsort:
Gemeindehaus
Trebbin – OT Stangenhagen
Trebbiner Allee 27
14959 Trebbin